CSS MenuMaker

10. August 2022

Leseprobe "Die Meerjungfrau"

 

Hier sehen Sie eine kleine Leseprobe der Geschichte, in die sie zum Test Ihre eigenen Angaben eingeben können. Sollten Sie Felder leer lassen, werden die Vorgaben verwendet.


Eine Banane essend ging er zurück zum Strand und erblickte dort eine wunderschöne, nackte Frau. Sie stand einfach nur da und schaute ihn an. Joshua ließ die Bananen fallen und rannte zu ihr.
„Geht’s dir gut? Bist du verletzt? Warst du auch in dem Flugzeug?“
Die rothaarige Frau runzelte die Stirn.
„Flugzeug? Nein. Ich bin öfter hier. Mir geht’s gut.“
Joshua beruhigte sich wieder.
„Wie heißt du denn?“
„Mein Name ist Alexis. Und deiner?“
„Ich bin Joshua. Wo sind denn deine Kleider?“ fragte er.
„Kleider? Was ist das?“ Sie schaute ihn an, wie ein unschuldiges Kind.
„Na, das hier.“ er zeigte auf seine Kleider.
„Nein, so was habe ich nicht.“ Sie streichelte ihm über die Wangen.
„Ich habe dich hierher gebracht. Du hast dich im Wasser nicht mehr bewegt.“
Joshua riss die Augen auf.
„Dann hast du mich gerettet.“ Er umarmte die junge Frau und spürte ihre prallen Brüste, die sich gegen seine Brust drückten. Er schaute ihr in ihre blauen Augen und gab ihr einen leidenschaftlichen Kuss. Die Frau drückte ihn jedoch sofort weg, als sie seine Zunge in ihrem Mund spürte.
„Was machst du denn da?“ Sie wirkte verwirrt.
„Hast du denn noch nie einen Kuss bekommen? Ich wollte mich bei dir bedanken.“
„Ein Kuss? Nein, das kenne ich nicht.“
Joshua zog sie wieder an sich heran.
„Komm her, ich zeig’s dir.“
Wieder küsste er sie leidenschaftlich. Sie wirkte erst angewidert, doch nach und nach schien es ihr zu gefallen. Sie umarmte ihn schließlich und ihre Küsse wurden wilder. Joshua war sehr erregt von dieser hübschen Frau und konnte sich nicht mehr zurückhalten. Er streichelte ihre Brust, was die Frau als sehr schön empfand, denn sie stöhnte lustvoll während des Kusses.


Hier können Sie Ihre Probe-Eingabe machen:

Name des Mannes: 
 
Name der Frau: 
 
Haarfarbe der Frau: 
 
Augenfarbe der Frau: 

Ihre Texte einsetzen
Ursprünglichen Text neu laden

zurück